Gesicht

Dies wird durch angeborene, genetische Faktoren, durch Umwelteinflüsse – besonders UV Strahlen und die Lebensweise, z.B. Rauchen oder Pflege individuell unterschiedlich ausgeprägt sein. 

In jeder Altersphase hat das Gesicht seinen besonderen Reiz. Ewig glatte Erscheinung wirkt im höheren Alter eher unnatürlich. Die Möglichkeiten zur Korrektur setzen genau bei den o.g. Prozessen an.

Im oberen Gesichtbereich dominieren mimisch bedingte Veränderungen, weshalb hier auch die Therapie der ersten Wahl die Schwächung mimischer Muskeln, ohne deren komplette Lähmung, im Vordergrund steht.
Es ist sehr viel sinnvoller frühzeitig mit dieser Behandlung zu beginnen, noch bevor sich tiefere Falten „eingraben“. Domäne der Behandlung sind Falten zwischen den Augen, sog.

Glabella- oder Zornesfalten. Aber auch quer verlaufende Stirnfalten, Lachfalten an der Seite der Augen – Krähenfüße, Falten am Nasenrücken oder das Heben der Augenbrauen lassen sich mit Botulinum Toxin A (Botox, Vistabel, Xeomin, Dysport) gut korrigieren. Im mittleren und unteren Gesicht stehen Elastose und Volumenmangel im Vordergrund. Demzufolge kommen hier in erster Linie Füllstoffe (Filler), wie Hyaluronsäure (Belotero, Juvederm), Eigenfett oder Kollagen zum Einsatz. Bei fortgeschrittenen Veränderungen sind meist mehrere und auch kombinierte Behandlungen erforderlich.

Fehlt mehr Volumen, ist ein Volumenaufbau mit Poly-L-Milchsäure (Sculptra) oder sehr stark vernetzten Hyaluronsäuren (Juvederm, Voluma) möglich.
Sehr ausgeprägte oder aber flächenhaft oberflächliche und feinfaltige Veränderungen stellen eine besondere Herausforderung dar.
Wenn kein Facelift gewünscht wird, besteht die Möglichkeit, durch Flächenbehandlungen mit Hyaluronsäure – Mesotherapie, LASER – sog. Skinresurfacing oder Fraxel LASER gut sichtbare Erfolge zu erreichen.
Dabei wird immer die Dauer der sichtbaren Behandlungsnebeneffekte bzw. die Anzahl erforderlicher Behandlungen bei der Entscheidung zu dem einen oder anderen Verfahren eine Rolle spielen.

In jedem Fall ist eine individuelle Vorgehensweise erforderlich, die nach einer gründlichen Analyse der konkreten Probleme und Wünsche, in einem persönlichen Behandlungsplan fixiert wird.

Ansprechpartner

immo seidel


:

Dr. med. Immo Seidel Facharzt f. Chirurgie Aesthetik Praxis in der Praxisklinik Chirurgie 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 015205455100