Abnehmen oder Absaugen?

Leider ist auch die moderne Fettabsaugung (LIPOSUCTION) keine Methode zum Abnehmen, das müssen Sie weiterhin selbst schaffen. Dennoch kann in Problemzonen, die Sie häufig trotz strenger Diät und Dauerkarten im Fitnessstudio vor dem Spiegel frustrieren, ein sichtbarer Erfolg in Richtung Ihrer Traumfigur erreicht werden. Bodystyling ist das neudeutsche Schlagwort.

Nach der Pubertät bleibt die Gesamtzahl der Fettzellen relativ konstant.

Deshalb bleiben abgesaugte Polster in der Regel auch bei neuer Gewichtszunahme flach - der Effekt der Liposuction ist somit weitgehend dauerhaft. Regionen der Fettabsaugung Bei Frauen und Männern gibt es infolge des verschiedenen Körperbaues besondere Problemzonen, die sich auch mit unterschiedlichen Aussichten auf Erfolg behandeln lassen. Dies ist besonders auf die differenzierte Fähigkeit der Haut, sich zusammenzuziehen zurückzuführen. Daneben spielt auch das Lebensalter eine Rolle, da nach dem 40. Lebensjahr die Spannkraft der Haut langsam nachlässt.

 

Problemzonen bei der Frau:

      • Reiterhosen - umschriebene Polster an der Außenseite der Oberschenkel
      • Hüfte und Gesäß
      • Oberschenkel Innenseite oben und unten
      • Bauch - besonders unterhalb des Nabels

 

Problemzonen beim Mann:

        • Bauch
        • Hüfte - "Schwimmringe"
        • Rücken und Nacken
        • Brust

 

Super Tumeszenslokalanästhesie (TLA)

        Dieses 1987 von Klein in Kalifornien erstmals publizierte Verfahren führt neben einer 6-12 Stunden anhaltenden örtlichen Betäubung zu einer Überwässerung der Fettzellen, die sich nach einer entsprechenden Einwirkzeit von 1 - 1 ½ Stunden dann leichter absaugen lassen. Dazu wird mit einer speziellen Pumpe eine große Menge dieser Lösung in das Fettpolster gespritzt, welches abgesaugt werden soll.

 

        Der Zusatz spezieller Medikamente führt zu einer deutlich geringeren Ausbildung von Blutergüssen. All dies erlaubt, die Liposuction in den meisten Fällen ambulant und ohne Narkose durchzuführen. Im Einzelfall kann eine leichte Sedierung erforderlich sein. Immer werden Kreislauf-Parameter und Sauerstoffsättigung des Blutes professionell überwacht. Die TLA erlaubt zusätzlich die Mitwirkung des Patienten während des Eingriffes - Drehen des Körpers, Aufstehen zu Kontrolle und Feinabsaugung am OP Ende.

 

Liposuction - Nassmethode

          Über kleine Schnitte wird mit dünnen Spezialkanülen von 4 mm Durchmesser schrittweise das durch die Tumeszenslösung vorbereitete Fettgewebe vorsichtig abgesaugt.

Dazu kommen besondere Pumpen zum Einsatz. Diese Prozedur kann 2 und mehr Stunden dauern, da ein gleichmäßiges Ergebnis so besser erreichbar ist.

Sehr viel gleichmäßigere Ergebnisse können mittels der Wasserstrahl assistierten Liposuktion erreicht werden. Hierbei erfolgt gleichzeitig das Lösen der Fettzellen durch pulsierend unter Druck eingebrachte Spüllösung und das Absaugen.  Mit dieser Technik - auch Body Jet genannt - wird deutlich Zeit eingespart und das Trauma im Gewebe ist geringer

 

Nachbehandlung

Es ist immer eine Kompression der abgesaugten Region erforderlich, weshalb über mehrere Wochen ein besonders dafür entwickelter und angemessener Kompressionsanzug getragen werden muss. Nach wenigen Tagen ist in der Regel mit der Möglichkeit normaler körperlicher Aktivität zu rechnen. Es folgt eine Phase der Heilung und der Retraktion - Zusammenziehung - der vorher erweiterten Haut.
In dieser Zeit sind örtliche Verhärtungen und Missempfindungen zu erwarten, die sich meist spontan oder unter der obligatorischen physiotherapeutischen
Nachbehandlung zurückbilden.    

 

Unser Standard:

        • Vorbehandlung mit hochdosierter Vitamin C Gabe
        • Antithrombosebehandlung mit vorbeugenden Injektionen eines Blutverdünners (Thrombosespritze)
        • Örtliche Betäubung unter anästhesiologischer Überwachung und ggf. mit Dämmerschlaf
        • Hochwertige Kompressionsbekleidung
        • Vibrationsliposuktion, ggf. auch Ultraschallliposuktion
        • Nachbetreuung bis zum nächsten Morgen in der im Hause befindlicher Privatklinik, der City Clinic Erfurt GmbH
  • Bauch, Beine, Po

    Bauchdeckenplastik Nach Gewichtsreduktion bleibt wegen fehlender Elastizität und, vor allem im zunehmenden Lebensalter, verringerter Rückbildungsfähigkeit der Haut und des Unterhautgewebes „Hülle“ am Bauch zurück. Dies führt zur Entstehung einer so genannten Fettschürze. Das gleiche Bild kann auch nach Schwangerschaft oder bei familiär bedingter Bindegewebsschwäche auftreten. Die Haut im Unterbauch rutscht über die Muskulatur nach unten und hängt über.

    Weiterlesen ...  
  • Gesicht

    Im Verlaufe unseres Lebens verändert sich das Gesicht kontinuierlich. Dabei sind vor allem drei Prozesse auffällig. Entstehen von Falten durch ausgeprägte Mimik – Lachen, Konzentration, Stress Nachlassen der Elastizität (Elastose) mit Absinken der Haut nach unten Verschwinden von Fettpolstern im Schläfen und Wangenbereich

    Weiterlesen ...

Ansprechpartner

immo seidel

 

:

Dr. med. Immo Seidel Facharzt f. Chirurgie Aesthetik Praxis in der Praxisklinik Chirurgie 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 015205455100

Diese Website nutzt Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen zum Datenschutz und Cookies finden Sie hier: Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere die Datenschutzrichtlinien und Cookies von dieser Webseite

EU Cookie Directive Plugin Information